Qualifizierung und Fachkräftesicherung

Profil.metall - Netzwerk Metallerzeugung, Metallbe- und Metallverarbeitung in Brandenburg und Berlin

KoMU arbeitet aktiv als Netzwerkpartner Metall im profil.metall - Netzwerk Stahl- und Metallverarbeitung in Brandenburg und Berlin mit.

Mit profil.metall  konnte im Februar 2007 ein Netzwerk zur Profilierung der Branche Stahl- und Metallverarbeitung in Brandenburg und Berlin gestartet werden. 

profil.metall  basiert auf 4 aktiven Netzwerken der Metallindustrie
  1. Kompetenznetzwerk Metallverarbeitung und Umwelttechnik e.V. Eisenhüttenstadt (KoMU)
  2. ARGE Metall- und Elektroindustrie Südbrandenburg (ARGE MEI)
  3. Wirtschaftsforum Prenzlau e.V. (WFP)
  4. Netzwerk Metall Barnim (NMB)

mit zusammen über 100 Firmen, ca. 10.000 Beschäftigten und über 2,5 Mrd. € Umsatz. 

Ziel von profil.metall  ist der Ausbau und die Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen und der Erhalt der Beschäftigungs-sicherung im Land Brandenburg. In Verbundprojekten von profil.metall sollen dazu neue Produkte, Verfahren und Märkte auf der Wertschöpfungskette der Erzeugung hoch-, höchstfester Stähle und neuer Werkstoffe und ihrer Anwendung insb. im Leichtbau in Verbindung mit neuen Bearbeitungstechnologien erschlossen und damit Arbeitsplätze gesichert bzw. neu geschaffen werden. Der Verbesserung der Zukunftsfähigkeit sollen Aktivitäten zur Sicherung des Fachkräftenachwuchses und der Entwicklung eines Qualitätsmanagements dienen.

Weitere Informationen: www.profil-metall.de

 

Unternehmertreffen

Ein Schwerpunkt der Arbeit des Vereins ist die Organisation des Informations- und Erfahrungsaustausches zu den Themenschwerpunkten :

  1. Fachkräftesicherung,
  2. Energieeffizienz
  3. Ausbildungsmanagement

mit den Unternehmen der Region.


Dazu werden organisiert:

  1. Unternehmerstammtische
  2. Betriebsbesichtigungen
  3. thematische Workshops